#bierzeltsexismus: Petition gegen das “Donaulied”

Das Donaulied ist ein altes Volkslied, welches zum Bierzelt-Hit geworden ist. Der Text wird mittlerweile häufig abgeändert, handelt in seiner Originalform aber von der Vergewaltigung eines schlafenden Mädchens.

Die Passauer Studentin Corinna Schütz hat mit der Aktion gegen Bierzelt-Sexismus AgBS eine Petition (#bierzeltsexismus) gestartet, um zu erreichen, dass das Donaulied in Passauer Bierzelten und Kneipen nicht mehr gespielt wird.

“Sprache formt das Denken. In diesem alten Volkslied vermittelt der umgeschriebene Text ein Weltbild, welches sexuelle Gewaltfantasien gegen Frauen normalisiert und verherrlicht. Deswegen stellt das Donaulied eine Form sexueller Gewalt dar. Mit unserer Petition gegen das Donaulied möchten wir – die Aktion gegen Bierzelt-Sexismus AgBS, ein Zusammenschluss von Passauer*innen – erreichen:

• Kein Donaulied mehr in Passauer Bierzelten und Kneipen

• Und damit auch einen Denkanstoß über jegliche Form von Bierzeltsexismus anregen

• Passau zu einer sexismusfreien, lebenswerteren Stadt für Passauer*innen machen”

(Quelle: https://www.openpetition.eu/petition/online/aktion-gegen-bierzelt-sexismus-agbs letzter Zugriff am 15.06.2020 um 13.49 Uhr)

(Ergänzung: Aufgrund einer Dopplung der Petitionen, erhalten Sie nun hier mehr Informationen zu der Aktion, sowie die Möglichkeit die Petition zu unterzeichen. (19.06.2020))

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.