Neues

Hier finden Sie Neuigkeiten und Informationen zum Thema sexualisierte Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen.

Durchgreifen gegen digitale Gewalt – Aktionstag gegen Hasskommentare

Durchgreifen gegen digitale Gewalt –Aktionstag gegen Hasskommentare Hass im Netz ist auch in Baden-Württemberg weit verbreitet – die Hälfte aller 18- bis 35-Jährigen war bereits mindestens einmal betroffen. Bei der Hasskriminalität wurde fast jede zweite Tat im Internet begangen. Beim achten bundesweiten Aktionstag gegen Hasspostings am 30. November wurden deshalb in 14 Bundesländern Polizeiaktionen gegen …

Durchgreifen gegen digitale Gewalt – Aktionstag gegen Hasskommentare Weiterlesen »

Bilanz-Tagung sexualisierte Diskriminierung und Gewalt

Bilanztagung gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt Aktiv gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen Prävention, Intervention, Lehren daraus Fachtagung im Rahmen der Kampagne „Zieh einen Schlussstrich“der LaKoG BW am Freitag, den 25.11.2022Gastdozentenhaus am KIT, Engesserstraße 3, 76131 Karlsruhe (s. Lageplan im Anhang) Moderation: Dr. Thomas Windmann; KIT Programm und Anmeldeformular finden Sie unter: Bilanztagung sexualisierte …

Bilanz-Tagung sexualisierte Diskriminierung und Gewalt Weiterlesen »

Ending gender-based violence in academia

Ending gender-based violence in academia 24.-25.11.2022 Czech Republic and online ABOUT THE CONFERENCE This high-level conference will address the persistent and damaging problem of gender-based violence in academia, including sexual harassment. Existing studies and policy documents identify the need for policy coordination in this area as well as building infrastructures to address the issue. Gender-based …

Ending gender-based violence in academia Weiterlesen »

Pressmitteilung “Gleichstellung an den Hochschulen in Baden-Württemberg”

Wissenschaftsministerin Bauer hat in dieser Woche die Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und die Vorsitzenden der Landesrektorenkonferenzen der verschiedenen Hochschularten ins Landesmuseum Württemberg eingeladen, um über den Stand der Gleichstellung zu beraten. Wurden 2006 nur vier kleine der 45 staatlichen Hochschulen von einer Frau geleitet, sind es heute 12, darunter zwei Universitäten, die Duale Hochschule Baden-Württemberg als …

Pressmitteilung “Gleichstellung an den Hochschulen in Baden-Württemberg” Weiterlesen »

Catcalling wird geahndet: Spanien geht mit gutem Beispiel voran

Die spanische Regierung hat mit deutlicher Mehrheit einem Gesetzentwurf zugestimmt, nach dem alle beteiligten Personen künftig sexuellen Handlungen ausdrücklich zustimmen müssen. In den vergangenen Jahren hatten dort mehrfach milde Urteile bei Fällen sexualisierter Gewalt für Empörung gesorgt. Teil des Gesetzes wird auch, dass das sogenannte „Catcalling“ in Zukunft geahndet werden kann. Dazu zählen „anzügliche Kommentare, …

Catcalling wird geahndet: Spanien geht mit gutem Beispiel voran Weiterlesen »

Antrag der Abg. Stefanie Seemann u. a. GRÜNE und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Prävention und Bekämpfung sexualisierter Gewalt an den Hochschulen

Landtag von Baden-Württemberg – 17. Wahlperiode 4.2.2022 Antrag der Abg. Stefanie Seemann u. a. GRÜNE und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Prävention und Bekämpfung sexualisierter Gewalt an den Hochschulen. Den vollständigen Antrag finden Sie hier: Drucksache 17/1803  Hier gehts zur Website des Landtages Baden-Württemberg Quellen: https://landtag-bw.de/home/dokumente/drucksachen letzter Zugriff am 18.03.2022

UniSAFE eu

Das Forschungsprojekt UniSAFE erhebt Daten über geschlechtsbezogene Gewalt (GBV) in Hochschulen und Forschungseinrichtungen und schafft damit eine Wissensbasis

Für das Forschungsprojekt “UniSAFE” haben sich neun Projektpartner_innen zusammengefunden, um geschlechtsbezogene Gewalt an Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu erforschen, Daten zusammenzutragen und so zu einer Reduktion von geschlechtsbezogener Gewalt beizutragen. Hierbei werden die Mechanismen geschlechterbezogener Gewalt ebenso untersucht, wie die sozialen Bedingungen, Vorstufen und Auswirkungen dieser. “Das dreijährige Projekt unterstützt das Ziel der Europäischen Kommission, geschlechtsbezogene …

Das Forschungsprojekt UniSAFE erhebt Daten über geschlechtsbezogene Gewalt (GBV) in Hochschulen und Forschungseinrichtungen und schafft damit eine Wissensbasis Weiterlesen »

UN-Women

Artikel der UN-Women “16 ways you can stand against rape culture”

Die Organisation UN-Women hat 16 Schritte aufgezeigt, um sich gegen eine Vergewaltigungskultur zu wehren. Bereits im Herbst 2019 hat die UN-Women einen Artikel veröffentlicht, in dem 16 Schritte beschrieben werden, welche wichtig für die Bekämpfung der Vergewaltigungskultur sind. Da diese leider nach wie vor Bestandteil unserer Gesellschaft ist, lohnt es sich auch heute noch, einen …

Artikel der UN-Women “16 ways you can stand against rape culture” Weiterlesen »

“Victim Blaming” – was bedeutet das?

“Was hatte sie denn an, als es geschah?” “Sie hat es doch provoziert!” “Mit dem Ausschnitt muss sie sich nicht wundern…” “Sie war doch betrunken…” Wenn weiblichen Überlebenden sexualisierter Gewalt Mitschuld an den erlittenen Übergriffen gegeben wird, hat das einen Namen: Victim Blaming “Victim Blaming” ist eine Strategie, die ursprünglich als Taktik von Verteidiger_innen in …

“Victim Blaming” – was bedeutet das? Weiterlesen »

nadine-shaabana-DRzYMtae-vA-unsplash

Digitale und analoge Gewalt kaum zu trennen

Digitale und analoge Gewalt kaum zu trennen – zu dieser Einschätzung kam eine Mehrzahl der Sachverständigen in der öffentlichen Anhörung des Ausschusses Digitale Agenda zum Thema „Digitale Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ am 24.03.2021. Ebenso sprach sich die Mehrheit dafür aus, dass Staat, Wirtschaft und Gesellschaft die Pflicht haben, sich schützend an die Seite der …

Digitale und analoge Gewalt kaum zu trennen Weiterlesen »