Themenwoche in Halle: “#MeToo in der Wissenschaft?! Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Wissenschaftsinstitutionen”

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg startet am Montag, den 28. September 2020 ein einwöchiges Programm zum Thema sexualisierte Diskriminierung und Gewalt in akademischen Bereichen. 

Studierende, Universitätsleitung und -verwaltung, sowie Lehrende und Forschende sind dazu eingeladen, den größtenteils online stattfindenen Veranstaltungen beizuwohnen und ihre Ideen und Einblicke einzubringen. Ziel der Veranstaltung ist die “Bekräftigung bereits bestehender Kooperationen und der Auslotung gemeinsamer Vorhaben, Maßnahmen und Regelungen.” Das Programm beinhaltet Diskussionen über rechtliche Rahmenbedingungen, Schutzlücken, Handlungspflichten und – möglichkeiten in Hinblick auf sexualisierte Diskriminierung an Universitäten und in der Forschung. Es werden unterschiedliche Workshops, Diskussionsrunden, Vorträge und ein Theaterabend angeboten. Zusätzliche Informationsmaterialien stehen ebenfalls zum Download bereit. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.